#

Bilder Maturafeier

Montag, 12.06.2017

Hier ein Link zu den Bildern der Maturafeier vom 12. Juni 2017

https://1drv.ms/f/s!ArtcNaBwRSxJlt4qIVy_SNED9NAYpg

Die Bilder können von dort in hoher Auflösung heruntergeladen werden. Viel Spaß beim Schmökern!

weiter ...


#

Landessieger!

Samstag, 20.05.2017

Junior Company "Dosenglück" gewinnt Landeswettbewerb

Am WIFI Salzburg ging kürzlich der 17. Landeswettbewerb "Junior - Schüler gründen ein Unternehmen" über die Bühne. Dabei wurde die Junior-Company "Dosenglück" zum Sieger gekürt. Die Schülerinnen und Schüler der HAK Oberndorf vertreten Salzburg beim Junior-Bundeswettbewerb am 29. Mai in Wien.

"Dosenglück. Das Glück in kleinen Dosen" heißt das Siegerprojekt aus dem Flachgau. Das Unternehmen kreiert Dosen, die dem Käufer oder Beschenkten Glücks vermitteln. In den Dosen sind selbst produzierten Süßigkeiten, Glücksarmbänder, Glückssprüche und kleine Überraschungen. Den 2. Platz belegten die Schüler der HAK Neumarkt mit ihrer Junior-Firma "Gmocht" (Upcycling-Produkte) vor "Hangout" (Kleiderbügel) der HLM Hallein.

Beim Projekt "Junior" der Volkswirtschaftlichen Gesellschaft (VGS) in der WKS, das in enger Zusammenarbeit zwischen Schule und Wirtschaft durchgeführt wird, können Jugendliche in die Wirtschaftswelt hineinschnuppern. Die Schüler gründen für die Dauer eines Schuljahres ein eigenes reales Unternehmen und entwickeln eigene Geschäftsideen. Ihre Produkte und Dienstleistungen werden in der Schule oder auf lokalen Märkten zum Verkauf angeboten. Die Jugendlichen verdienen so ihr eigenes Geld.

Bild: SN/wks, neumayr, sb

 

weiter ...


#

Absolventenfest 2017

Freitag, 31.03.2017

„Schön ist es, wenn sie wieder kommen, ...

… denn dann hat man etwas richtig gemacht.“ – Was sich Unternehmen über ihre Kunden denken, sagt man sich auch an der BHAK/BHAS Oberndorf über seine ehemaligen Schülerinnen und Schüler. Im Rahmen der Aktivitäten unter dem Motto „Schule öffnen – Kontakte schließen“ wurde die Idee geboren, Absolventen zu einem Fest an die Schule einzuladen. Am 31. März 2017 war es dann so weit: Die BHAK/BHAS Oberndorf öffnete ab 12 Uhr ihre Türen und empfing die ehemaligen Schüler zu einem gemütlichen Beisammensein.

Zahlreiche Absolventen folgten der Einladung der Schüler der vierten Jahrgänge, die das Fest im Projektmanagement-Unterricht organisiert und vorbereitet hatten. Klassenräume wurden liebevoll mit Erinnerungen aus über 30 Jahren Schulzeit dekoriert. Alte Fundstücke in Form von Fotos, Maturazeitungen oder Klassenbüchern regten die Besucher zu einem lebhaften Austausch mit ihren ehemaligen Mitschülern und Lehrern an. Bei einem kurzen Festakt in der Aula berichteten drei Absolventen, eine Professorin, ein Arzt und ein Journalist, von ihrer Schulzeit und ihrem beruflichen Werdegang. Alle drei waren sich einig, dass die BHAK/BHAS Oberndorf – auch im Nachhinein betrachtet - die richtige Wahl für sie gewesen war. Die Handelsakademie schafft auch für nicht-klassische Wirtschaftsberufe eine solide Ausbildungsbasis und vermittelt wichtige Kompetenzen insbesondere für Führungskräfte.

Außerdem ließen die Direktoren die Geschichte der Schule Revue passieren: Bernd Neutzner berichtete von den Anfängen der BHAK/BHAS Oberndorf mit nur einer Handelsschulklasse im Jahre 1982. Maria Amann erinnerte sich an den Schulneubau und den Umzug in das neue, moderne Schulgebäude direkt an der Salzach. Der jetzige Direktor Günter Ortloff freute sich ganz besonders, dass er sowohl Schüler der allerersten Handelsschulklasse als auch Maturanten der letzten Abschlussjahrgänge 2015/16 beim Fest begrüßen durfte.

Die aktuellen Schüler der BHAK/BHAS Oberndorf nutzten die Veranstaltung und holten sich Anregungen für ihre Berufswahl und Karrieremöglichkeiten. Einige von ihnen knüpften Kontakte für Praktika und Projekte und so mancher traf seinen zukünftigen Arbeitgeber. So war am Ende des Festes der einhellige Tenor, dass das Absolvententreffen sowohl bei den Veranstaltern als auch bei den Besuchern als ein wunderbarer Nachmittag und als ein rundum gelungenes Fest in Erinnerung bleiben wird.

weiter ...


#

Babysitter-Ausweis

Freitag, 26.05.2017

Erneut haben Schülerinnen verschiedener Klassen unserer Schule dieses Schuljahr den internationalen Babysitter-Ausweis erhalten. Für den Erwerb dieses Ausweises mussten sie folgende Ausbildung absolvieren:

  • 16stündiger Erste-Hilfe-Kurs
  • 16stündiger Baby-Fit-Kurs
  • 6stündiger Kindernotfallkurs

Der Babysitter-Ausweis ist eine wertvolle Zusatzausbildung z. B. für die Bewerbungsmappe oder für eine Au-Pair-Stelle. Außerdem können Eltern die Kosten für den Babysitter steuerlich absetzen. Diese Kurse werden seit vielen Jahren bei uns angeboten und erfreuen sich immer größerer Beliebtheit.

Mehr Informationen unter http://www.baby-fit.at/babysitter

Wir gratulieren herzlich!

weiter ...


#

COOL-Projektwoche 2017

Mittwoch, 01.03.2017

Jeder Mensch ist besonders

Vom 30. Jänner bis 3. Februar 2017 fand die Projektwoche der Cool-Klassen 1BK und 2BK zum Thema „Jeder Mensch ist besonders“ statt. Dabei befassten wir uns mit diversen Themen rund um Menschen mit Beeinträchtigungen. In dieser Woche beschäftigten wir uns mit interessanten Arbeitsaufträgen, Workshops und Vorträgen. Außerdem besuchten wir am Mittwoch das Diakoniewerk in Gallneukirchen.

Am Montag nahmen wir an einem Workshop teil, bei dem wir Tänze lernten, die auch für beeinträchtigte Menschen geeignet sind. Anschließend schauten wir uns noch den Film „Ziemlich beste Freunde“ an.

Am Dienstag besuchte uns Frau Unterasinger, selbst gehörlos ist. Sie unterrichtete uns in Gebärdensprache lehrte, was sehr interessant war. Danach begannen wir unsere Arbeitsaufträge zu bearbeiten.

Am Mittwoch begaben wir uns auf eine Exkursion nach Gallneukirchen (in der Nähe von Linz), wo wir durch das Diakoniewerk geführt wurden. Dort lernten wir unter anderem den Arbeitsalltag von beeinträchtigten Menschen kennen.

Am Donnerstag machten wir einen Parcour, der von den Schülern der 5. Klasse als Teil ihres Maturaprojekts aufgestellt wurde, bei dem wir mit verschiedenen Beeinträchtigungen konfrontiert wurden. Z. B. Rollstuhlfahren, malen ohne Hände oder gehen mit Krücken. Anschließend erzählte uns Joachim Althammer von seinen Charity-Projekten, mit denen er Geld für geistig Behinderte sammelt.

Am Freitag trafen wir die letzten Vorbereitungen und bereiteten alles für die Präsentation vor.

Es war eine sehr lehrreiche Woche und wir bekamen viele interessante Einblicke in das Leben beeinträchtigter Menschen.

Bericht verfasst von: Alexandra Hirschmüller, 2BK und Constanze Schmitzberger, 1BK

weiter ...


#

Handelsschule

Mittwoch, 11.01.2017

Fit für die Karriere

Handelsschule – Fit für die Karriere

Das Projekt

Unter dem Motto „Fit für die Karriere – Fit für die Lehre“ gibt es auch in diesem Schuljahr eine Fortsetzung dieses Projekts. Die Kombination Handelsschule plus angeschlossene Lehre stellt sowohl für Unternehmen als auch für Absolventen/Absolventinnen eine klassische WIN-WIN-Situation dar.

Im September 2016 konnten die Schüler/Schülerinnen der 3. Klasse Handelsschule beim AMS kostenlos einen Interessenstest in Anspruch nehmen. Aufbauend darauf wurden mit ihnen – in Zusammenarbeit mit Herrn Lajos Kiraly – Einzelgespräche durchgeführt. Dabei wurde besonderes Augenmerk auf ihre Begabungen und Neigungen gelegt.

Derzeit arbeiten diese Schüler/Schülerinnen an der Ausarbeitung ihrer Bewerbungsunterlagen.

Bereits zum jetzigen Zeitpunkt gibt es Zusagen für Jobs von Seiten der Unternehmer.

Heuer startet das Projekt – in Hinblick auf das Pflichtpraktikum – in der 2. Klasse.

Positive Aspekte

  • Wir Lehrerinnen und Lehrer haben großes Interesse, Handelsschulabsolventinnen und –ab­solventen „fit für die Karriere“ zu machen.
  • Wir erweitern die Kooperation mit Betrieben im Einzugsgebiet der Schule.
  • Unsere Absolventinnen und Absolventen haben die Möglichkeit, nach Abschluss der Handelsschule eine zusätzliche Lehre zu absolvieren – als zweites Standbein, um sich mehr Möglichkeiten in der Arbeitswelt zu erschließen.
  • Lehrlinge mit einem Handelsschulabschluss erhalten klarere Vorstellungen von Berufsbildern, werden verantwortungsvoller und reifer.
  • Unsere Absolventinnen und Absolventen haben überdies die Möglichkeit, die Berufsreifeprüfung abzulegen.
  • Sie können im Zusammenhang mit einem zweiten Lehrabschluss auch den Bildungsweg „Lehre mit Matura“ einschlagen.
  • Die Unternehmen können die Mitarbeiter/Mitarbeiterinnen vielseitiger einsetzen.
  • Unternehmen lernen bereits ein Jahr vor Firmeneintritt potenzielle zukünftige Mitarbeiter/Mitarbeiterinnen kennen.
  • Gute Job-Chancen im Ausland haben HAS-Absolventinnen und –Absolventen, deren Erstsprache nicht Deutsch ist, betonen Personalchefs.
weiter ...


#

Exam Preparation Centre

Samstag, 05.11.2016

Zertifikat für die Vorbereitung von Sprachprüfungen in Englisch

Die BHAK/BHAS Oberndorf wurde von der University of Cambridge nun offiziell zum "Exam Preparation Centre" ernannt. Damit wird bescheinigt, dass wir schulintern Kurse für Cambridge-Zertifikate anbieten, die unsere Schülerinnen und Schüler dann extern am WIFI Salzburg ablegen.  

In den letzten 10 Jahren haben über 200 Schülerinnen und Schüler unserer Schule diese international anerkannte Sprachprüfung auf Niveau B2 bestanden!

 

weiter ...


#

Die Schüler/innenseite

Montag, 14.09.2015

Ein Forum für Schülerinnen und Schüler!

Hier kann sich jede/r Schüler/in, jede Projektgruppe, jede Klasse präsentieren, interessante Dinge berichten usw. Einfach Text und Bilder senden an erich.schmidt@schule.at 

weiter ...


#

Schulneubau

Samstag, 20.06.2015

Download Oberndorfs neue Schulen

weiter ...